logo dght
logo vda
willkommen

GEFAHRTIER-Sachkunde

Voraussetzung für die Zulassung zur Gefahrtierschulung ist die zertifizierte Sachkunde nach §2 (Privathaltung) oder §11 TierSchG (Gewerbliche), da die Gefahrtierschulung selbst auf den Grundlagen der allgemeinen Sachkunde Terraristik aufbaut! Über die Anerkennung der Gefahrtier-Sachkundeprüfung zur Genehmigung der Haltung entscheidet letztlich ihre regionale Behörde. Bitte fragen sie dort vorab nach. Die Regelungen zu Gefahrtieren sind auf Länderebene und regional auch auf Gemeindeebene definiert.

Das Gefahrtier-Sachkundebuch ist schulungs- und prüfungsrelevant und über unseren Onlineshop bestellbar. Die Schulung dauert 2 Tage mit anschließender Prüfung und umfasst umfasst alle drei Themengebiete Gifttiere, Riesenschlangen und Krokodile/ Großechsen. Sie beinhaltet Theorie- und Praxisanteile. Das Gefahrtier-Sachkundebuch dient der Vorbereitung (!) der Schulung.

Die Gefahrtier-Sachkundeschulung beinhaltet Praxis- und Theorieanteile und umfasst folgende Kompetenzbereiche:

  • Gesetzliche Rahmenbedingungen
  • Haltung und Sicherheitsmaßnahmen
  • Tier- und Artenkunde
  • Umgang und Handling
  • Erste Hilfe und Notfallplan

...sowie abschließend die Multiple-Choice-Prüfung mit 96 Fragen, bei der maximal 11 Fehler erlaubt sind. Je ein Drittel der Fragen aus den drei Prüfungsbereichen werden dem Prüfling zum Lernen vorab vom Dozenten bekannt gegeben.

Informationen zur Vorbereitung und Kosten erhalten Sie über die Menuleiste oben. Zu den drei Gefahrtier-Sachkundezentren in Hamburg, Landau und München gelangen sie hier.

⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔